Dienstag, 18. September 2012

Riesen. Von Aigaion bis Ymir



Video: "Skelette von Riesen - Dia Show" von "UfobyKryptomyst" bei "YouTube"
http://www.youtube.com/watch?v=5LNFuFEOnUI

Wiesbaden (bücher-von-ernst-probst) - Goliath, Polyphem, Ymir, Rübezahl und andere Riesengestalten geistern durch die Sagenwelt. Alle Völker dieser Erde kennen solche Wesen von unglaublicher Größe mit übermenschlichen Kräften. Einmal gelten sie als wahre Tölpel, die nur rohe Kraft walten lassen, dann wieder sind sie Helden oder sogar Schöpfer der Welt. In Wirklichkeit haben Riesen zu keiner Zeit unseren Planeten bevölkert. Sie sind nur Ausgeburten menschlicher Phantasie. Zur Entstehung der Sagen über Riesen trugen in früheren Jahrhunderten vor allem Funde prähistorischer Tiere – wie Mammute oder Zwergelefanten –, deren wahre Natur man ehedem nicht erkannte, bei. Der Wiesbadener Autor Ernst Probst hat sich im Reich der zweibeinigen Giganten umgesehen. Hierüber schrieb er das reich bebilderte kleine Taschenbuch „Riesen. Von Aigaion bis Ymir“. Dieses ist seinem Enkel Max Werner und seiner Enkelin Paula Werner gewidmet, die sich beide für Monster besonders interessieren.

Bestellung des Taschenbuches „Riesen. Von Aigaion bis Ymir“ bei:
http://www.grin.com/de/e-book/200549/riesen-von-aigaion-bis-ymir